HipHop Workshops für Schulen und Institutionen

Seit über 10 Jahren bieten wir HipHop Workshops für diverse Institutionen.

Die Hip Hop-Kultur ist in unserem Alltag allgegenwärtig. Kinder und Jugendliche orientieren sich an diesem Lebensstil, Medien berichten über Rapper und im Fernsehen laufen Hip Hop-Videoclips. Die Gefahr von Vorurteilen und Klischeedenken gegenüber dieser Kultur ist gross. Proja hat sich mit aktiven Hip Hopper entschlossen, den Leuten zu zeigen, wie viel kreatives Potential in dieser Szene steckt. Wir machen Aussenstehenden die Welt des Hip Hops zugänglich, relativieren Klischees und fordern zum kreativen Mitwirken auf.

Proja hat sich in den letzten Jahren auf Workshops mit Kindern und Jugendlichen spezialisiert. Zusammen mit bekannten Künstler vermittelt Proja Jugendlichen in aktivierenden Workshops die verschiedenen Disziplinen des Hip Hop. Es wird gezeigt, wie man einen Rap schreibt und diesen zum Song macht. Die Teilnehmenden werden in die Kunst des Beatboxens (Mundperkussion) eingeführt und es wird aufgezeigt, wie ein DJ mit  Plattenspielern und Mischpult aus verschiedenen Platten neue Musik herstellen kann. Die Künstler motivieren die Workshop-Teilnehmenden, über die Hip Hop- Szene nachzudenken und bewegen sie mental und körperlich. Im Streetdance-Workshop gibt es einfache Choreographien für jedermann zu erlernen, beim Breakdance Einführungen in stylische Moves und akrobatische Figuren. Auch das malerische Element kommt nicht zu kurz. Graffitis werden zuerst auf  Papier geübt und skizziert und dann auf Leinwand mit Spraydosen farbenfroh verewigt.

Die Hip Hop-Kultur birgt ein riesiges Spektrum an kreativen  Aktivitäten, aber auch unabhängig von der Stilrichtung sind die Workshops sinnvoll. In Texten können Probleme thematisiert und bearbeitet werden, in Gruppen kann das soziale Verhalten trainiert und in Jam-Sessions können Hemmungen abgebaut werden. Die Workshops sind modular aufgebaut, ausserdem sind wir ein junges, flexibles Team, das sein Konzept dem Partner spontan anpassen kann. Will heissen: vom kurzen Rap-Vortrag in einer Deutschstunde bis hin zur grossen Erlebniswoche mit vielen Teilnehmern und  Workshopstationen und einer grossen Vorführung mit einem Konzert der Teilnehmer ist alles denkbar.

 

Meine Aufgaben:
Kommunikation, Organisation, Koordination, Vermittlung, Booking, Finanzen

 

Mehr zu den Workshops gibt’s hier:
www.marecords.ch/workshops

 

Hier ein Videobeispiel:

 

Schreibe einen Kommentar